zur MAN VAN Webseite
MAN eTGE

Schafft jede Mission, außer Emission.

Mehr erfahren

Die Antriebe im Vergleich

Elektroantrieb oder Dieselmotor? Es kommt auf den Einsatz an!

Die Roadmap

Juli 2018: Bereit für den Serienstart – bei MAN läuft die Produktion des eTGE an.

Die Roadmap

September 2018: Erster großer Auftritt des MAN eTGE auf der IAA Nutzfahrzeuge. Am 24.09. findet eine symbolische Schlüsselübergabe für den ersten eTGE an einen Kunden statt.

Die Roadmap

Start der Auslieferung des MAN eTGEs noch in 2018.

Die Roadmap

November 2018: Unsere Werkskantine fährt eTGE – und unterstützt damit ein Umweltprojekt der Stadt München.

Der eTGE – ein echter MAN

Vom Antriebssystem bis zum Interieur – Technik und Ausstattung der Extra-Klasse.

Der MAN eTGE im Einsatz

/
MAN eTGE

Schafft jede Mission, außer Emission.

Mehr erfahren

Elektroantrieb oder Dieselmotor? Es kommt auf den Einsatz an!
Die Roadmap
Juli 2018: Bereit für den Serienstart – bei MAN läuft die Produktion des eTGE an.

Vom Antriebssystem bis zum Interieur - Technik und Ausstattung der Extra-Klasse.

Der MAN eTGE im Einsatz
Lieferlogistik ganz nach Kundenwunsch. Der MAN eTGE kann's.

Kurze Strecken und häufige Zwischenstopps sind Alltag im Lieferverkehr. Gerade dann läuft der MAN eTGE zur Höchstform auf: Im innerstädtischen Verteilerverkehr bietet Ihnen sein Elektromotor herausragende Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit. Und Sie profitieren von hoher Nutzlast bei 10,7 m³ Ladevolumen, einem 24/7-Einsatz dank flüsterleisem Betrieb und freier Fahrt bei Zufahrtsbeschränkungen.

Die Services für den eTGE

Immer unter Strom für Sie.

MAN Transport Solutions

Auf dem Weg zur Elektromobilität stehen Flottenbetreiber vor einigen Herausforderungen, die über das eigentliche Fahrzeug hinausgehen. Wir bieten Ihnen durch unsere Berater maßgeschneiderte Lösungen zu Fragen rund um den Einsatz und Routenplanung sowie notwendige Ladeinfrastruktur und Energieversorgung.

MAN Services

Ob Wartung oder Reparatur – mit frei kombinierbaren Services, speziell ausgebildeten Mechanikern sowie MAN Original Teilen und Zubehör sorgen wir dafür, dass Sie immer in Fahrt bleiben. Zudem profitieren Sie von flexiblen Öffnungszeiten der MAN Werkstätten sowie einer Mobilitätsgarantie im Pannenfall.

MAN Mobile24

Eine Panne kommt nie gelegen. Wenn doch etwas passiert, genügt ein Anruf bei unserer europaweit einheitlichen Mobile24-Rufnummer und wir sind für Sie da – 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Bei Bedarf erhalten Sie Unterstützung von einem MAN Servicemobil aus einer Werkstatt in Ihrer Nähe.

MAN ServiceContracts

Volle Kostenkontrolle und mehr Effizienz. Auch mit dem MAN eTGE profitieren Sie von maßgeschneiderten Serviceverträgen. Damit reduzieren Sie das Risiko unerwartet auftretender Reparaturkosten und Ihren Aufwand für das Wartungs- und Reparaturmanagement. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Serviceverträgen erhalten Sie direkt von Ihrem MAN Verkäufer.

Bleiben Sie informiert.

Registrieren Sie sich jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse für das MAN Van Info-Mailing und bleiben Sie stets aktuell und umfassend zum MAN TGE informiert. (*Pflichtfeld)

FAQs

Der eTGE ist ein echter MAN wie Sie ihn kennen: robust, zuverlässig und langlebig. Dies gilt insbesondere auch für sein innovatives, vollelektrisches Antriebssystem. Antworten auf die wichtigsten Fragen unserer Kunden haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wir haben in der Nähe Ihres Einsatzgebietes eine für den eTGE qualifizierte Werkstatt für Sie. Das garantieren wir Ihnen. Bei der Fahrzeugübergabe erhalten Sie Informationen zu einem MAN Servicebetrieb in Ihrer unmittelbaren Nähe. Dort steht Ihnen qualifiziertes und speziell für den eTGE geschultes Personal mit Rat und Tat zur Seite. So bleibt Ihr Fahrzeug rund um die Uhr einsatzbereit.
Der MAN eTGE verfügt gemäß NEFZ über eine Reichweite von bis zu 173 km. Grundsätzlich sollten Sie beim Einsatz eines Elektrofahrzeugs allerdings eine ausreichende Reserve bei der Reichweite einplanen. Wir empfehlen Ihnen den eTGE daher besonders für Einsatzbereiche mit einer durchschnittlichen Tageslaufleistung von ca. 60 - 80 km. Ideal ist das Fahrzeug für Fahrten in der Stadt mit viel Stop-and-Go-Verkehr geeignet, denn dort kann die hohe Energieeffizienz des eTGEs voll ausgenutzt werden.
Die MAN AC-Wallbox ist ideal für das Laden Ihres MAN eTGE im Betrieb oder bei Ihnen zuhause. Sie erhalten die MAN AC-Wallbox bei Ihrem MAN Servicebetrieb. Für die Installation benötigen Sie einen zertifizierten Elektro-Installateur. Gerne beraten Sie unsere Experten von MAN Transport Solutions zum Aufbau der geeigneten Ladeinfrastruktur für Ihre Einsatzzwecke. Die Experten unterstützen Sie auch, Ihren MAN eTGE so effizient und wirtschaftlich wie möglich zu betreiben. Alternativ können Sie den eTGE auch über eine Combo-Steckdose CCS mit 40 kW in 45 Minuten auf 80 % laden oder einfach über Nacht an eine herkömmliche 230V-Steckdose anschließen.
Die Serienproduktion des MAN eTGE hat gerade begonnen. Deshalb gibt es ihn derzeit in der von unseren Kunden am häufigsten benötigten Variante: als Kastenwagen (L3H3). Sie können dabei zwischen einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen und 4,25 Tonnen wählen. Bei der Ausführung mit 3,5 t Gesamtgewicht beträgt die maximale Zuladung 950 kg. In der für 4,25 t Gesamtgewicht zugelassenen Version können Sie maximal 1,75 Tonnen für Ihre Ladung nutzen. Bei beiden Ausführungen ist ein Betrieb mit Anhänger nicht möglich.

Grundsätzlich besteht bei der Fahrerlaubnis kein Unterschied zwischen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor und Elektrofahrzeugen. Für den eTGE gelten also die gleichen Voraussetzungen wie für Transporter mit Dieselantrieb:

Halter eines Führerscheines mit der Führerscheinklasse B dürfen den eTGE in der Ausführung mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t fahren.

Darüber hinaus hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eine Ausnahme-Verordnung für Elektrofahrzeuge erlassen. Danach ist es möglich, elektrisch betriebene Kleintransporter bis zu 4,25 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht mit einem Pkw-Führerschein zu fahren.

Die Erlaubnis für das Führen von Elektrofahrzeugen bis zu 4.250 Kilogramm zGM mit der Fahrerlaubnisklasse B gilt unter den Voraussetzungen, dass

  • die Fahrzeuge elektrisch betrieben und im Bereich Gütertransport eingesetzt werden,
  • der Inhaber der Fahrerlaubnis an einer zusätzlichen Fahrzeugeinweisung teilgenommen hat,
  • Fahrten mit dem Elektrofahrzeug nur im Inland durchgeführt werden und
  • es sich nicht um eine Fahrzeugkombination handelt.

Für den Nachweis der Berechtigung zur Führung eines Elektrofahrzeugs bis zu 4.250 Kilogramm zGM erhält der Fahrerlaubnisinhaber auf Antrag in Spalte zwölf der die Klasse B betreffenden Zeile des Führerscheins die Schlüsselzahl 192 mit dem Ablaufdatum „31.12.19“ eingetragen. Voraussetzung hierfür ist die Bescheinigung für die Teilnahme an einer fünfstündigen Fahrzeugeinweisung nach Maßgabe der Anlage 1 der Vierten Verordnung über Ausnahmen von den Vorschriften der Fahrerlaubnis-Verordnung.

Der MAN eTGE hat serienmäßig das Infotainmentsystem MAN Media Van Navigation mit an Bord. Das Navigationssystem zeigt Ihnen dabei im eTGE automatisch statt der nächstgelegenen Tankstelle die nächsten Lademöglichkeiten für Ihr Elektrofahrzeug an.

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Betreiber der Ladesäule eine spezielle Ladekarte oder App benötigen, um Ihren eTGE aufladen zu können. Deshalb ist es sinnvoll sich vor dem Einsatz genau zu informieren, wo sich eine für Sie passende Ladesäule in Ihrer Nähe befindet.

Der MAN eTGE ist bereits serienmäßig mit allen wichtigen Assistenzsystemen ausgestattet:

Der Notbremsassistent1 warnt den Fahrer, wenn sich der MAN eTGE einem Hindernis nähert und der Fahrer nicht oder zu spät darauf reagiert. Besteht unmittelbare Unfallgefahr, leitet das System selbsttätig eine Notbremsung (bis 30 km/h) ein.

Das Flankenschutzsystem1 ermöglicht dem Fahrer im eTGE über das Fahrzeugdisplay einen 360°-Rundumblick und zeigt eine eventuelle Kollisionsgefahr in der geplanten Fahrspur an. Zusätzlich messen 16 Ultraschallsensoren kontinuierlich den Abstand zu Hindernissen rund um das Fahrzeug. Mit einem akustischen Signal warnt der Flankenschutzassistent den Fahrer, sobald sein eTGE einem Hindernis zu nahe kommt.

Der aktive Spurhalteassistent1 erkennt, wenn das Fahrzeug ungewollt die Fahrspur verlässt. In diesem Fall hält er das Fahrzeug durch regulierendes Gegenlenken sicher in der vorgesehenen Fahrlinie. Das System aktiviert sich ab einer Geschwindigkeit von 65 km/h selbstständig und funktioniert selbst bei schlechter Sicht und Dunkelheit.

Die Rückfahrkamera1 unterstützt den Fahrer beim Rangieren und hilft dem Fahrer Anfahrschäden zu vermeiden. Auf dem 8 Zoll großen Farbdisplay hat der Fahrer beim Rückwärtsfahren die Umgebung hinter seinem Fahrzeug sicher im Blick.

Da der Elektromotor weit weniger Abwärme erzeugt als ein Dieselmotor, ist eine zusätzliche Scheibenheizung im eTGE verbaut. Diese sorgt für optimale Sichtverhältnisse bei jeder Wetterlage und hilft dabei eine hohe Reichweite zu gewährleisten.

M-Pulse

Zukunft für alle - und für alle Aufgaben

Weiter zu M-Pulse

MAN TGE

Der Truck unter den Vans

Weiter zu MAN TGE

Nehmen Sie direkten Kontakt mit uns auf. Wir stehen Ihnen bei allen Themen rund um den neuen eTGE zur Seite.
  1. Start
  2. Antrieb
  3. Meilensteine
  4. Ausstattungsmerkmale
  5. Einsatzgebiete